Klönerfahrt 2017 - TuS Ehrsen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sportangebote > Klönergruppe
Klönerfahrt 2017
Am 12.07. machten sich 55 Klöner und Senioren vom TuS auf zur diesjährigen Fahrt zum Landhotel Rothenberg, einem Erlebnisresort in Uslar im Solling.
Lachend und singend, nachdem wir unsere Kehle mit einen Schnäpschen geschmiert hatten, ging es bis zur ersten Unterbrechung.
An einem dem leider regnerischen Wetter angepassten Plätzchen erwarteten Heidi und Hilde uns mit einem kühlen Glas Sekt und etwas zum Knabbern.
Im Landhotel angekommen wurden wir freundlich und fröhlich mit einem Aperitif und Drehorgelmusik empfangen.
Ein sympatischer Familienbetrieb. Das Programm des Tages hieß:
”Auf den Spuren der Köhler.
Und so ging es dann anschließend auch gleich los. Wir fuhren zu einem rustikalen Mittagessen oberhalb der Hotelanlage in einer Köhlerhütte. Ein deftiger Eintopf und gegrillte Rippchen mit einem zünftigen Bier mundete uns vorzüglich. In der Hütte brannte ein Feuer im Kamin, aber da der Regen etwas nachgelassen hatte, konnten einige von uns auch draußen sitzen.
Im Anschluss daran nahmen wir an einer Cabrio-Doppeldeckbusfahrt mit Kevin, dem Junior, teil. Das Dach musste leider geschlossen bleiben, da der Wettergott es mit uns nicht ganz gut meinte.
Aber diese Busfahrt war ein Erlebnis für sich! Das kann man nicht erzählen, das muss man erlebt haben. Kein Weg war ihm zu eng, kein Feld zu nass, er ging in die Kurven, das einem Angst und Bange wurde und die Kommentare dazu, einfach Spitze. Er brachte uns in den Nachbarort zu einem Meilerplatz der Holzverkohlung. Trotz allem Spaß fehlte es nicht an Informationen.
Der nächste Programmpunkt führte uns zu einer informativen Garten- und Gewächshausführung durch die Senorin Gunda Schwarz. Wir konnten viele Blüten und Blättchen probieren und mancher von uns war erstaunt, was man alles essen kann.
Den kulinarischen Abschluss bildete das Kuchenbufett. Alle Sorten wurden komplett selbst hergestellt. Dazu Kaffee satt. Ganz besonders gut gefiel uns, dass am Kuchenbüfett nette Bedienung stand und uns von allen Sorten, die man gerne probieren wollte, kleine Stücke abschnitt. So war es wirklich ein kulinarischer Abschluss.
Jetzt hieß es aber ab in unseren Bus und die Heimreise antreten. Den Verdauungsschluck gab es dann wieder während der Fahrt und ganz voll von den vielen Ereignissen des Tages sind wir alle wieder gut in Ehrsen angekommen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü